Ein Runderl um Wien


Was tun im Lockdown? Mittlerweile bestreiten wir in Österreich bereits den dritten.

Ich habe mir für diesen Lockdown das Ziel gesetzt, den Wien-Rundumadum-Wanderweg zu gehen. Jetzt. Im Jänner. Bei Eiseskälte und Schneefall. Wurscht. Um mich ein bisschen aus dem Lockdown resp. aus meinen eigenen vier Wänden rauszuholen. Dass mir das Gehen gut tut, weiß ich ja schon von meinen Weitwanderweg-Erfahrungen. Also auf geht’s!

Genau genommen hab ich meine Etappen schon am 31. Dezember 2020 begonnen. Also am letzten Tag jenes Jahres, das wegen des weltweiten COVID-Ausbruchs definitiv (!) in die Geschichte eingehen wird.

Der aktuelle Lockdown 3 ist schon seit 26. Dezember 2020 in Kraft; am 16. Jänner 2021 wurde beschlossen, dass dieser auch noch auf unbestimmte Zeit verlängert wird. Es ist ein Krampf mit diesem Corona.

Ich kann nur gehen. Da bin ich an der frischen Luft, benötige die meiste Zeit keine Maske und bewege mich. Perfekt!
Hier sind meine Erfahrungen (und ein paar Bilder ;-)) so far.

Etappe 1: Nussdorf – Kahlenberg

Etappe 1: Nussdorf – Kahlenberg (31. Dez. 2020)

31. Dez 2020 – Es geht los bzw. wir gehen los! Theresa begleitet mich auf meiner ersten Etappe. (Es folgen noch weitere.)
Als ich ihr von meinem Vorhaben erzähle, klinkt sie sich voller Euphorie mit ein!
Spätestens (und das war schon ganz Anfang) beim Aufstieg auf den Leopoldsberg über den “Nasenweg” (1,5 km lang, 250 Höhenmeter; orange-rot auf der Karte eingezeichnet) geht mir die Puste aus und ich überlege ernsthaft, dieses Projekt wieder fallen zu lassen. In jeder der insgesamt zwölf Kehren bleibe ich stehen, verschnaufe, krame meine Kamera hervor, schieße ein paar Bilder … und tue so als würde ich die Aussicht genießen. Pfff. Glücklicherweise war schönes Wetter mit viel Sonne!


Etappe 2: Kahlenberg – Häuserl am Roan

Etappe 2: Kahlenberg – Häuserl am Roan (02. Jän. 2021)

02. Jän. 2021 – Vom Kahlenberg über die Sulzwiese, in einer Schleife über den Cobenzl retour zur Kreuzeiche, rauf zum Agnesbrünnl (?) und Hermannskogel und von dort runter zum Häuserl am Roan ?? Yeah! Schöne Wanderstrecke! ♥️?? (T. wieder mit dabei)


Etappe 3: Häuserl am Roan – Feuerwache Steinhof

Etappe 3: Häuserl am Roan – Feuerwache Steinhof (03. Jän. 2021)

03. Jän. 2021 – Erschwerte Bedingungen am Weg vom #Häuserl am Roan (Hameau – Marswiese – Schottenhof – Kreuzeichenwiese – Jubiläumswarte) zur Feuerwache Steinhof oder #gatschistgeil ? – Gute Etappe, aber halt derzeit sehr gatschig! ? #lockdown3goal


Etappe 4: Feuerwache Steinhof – Lainzer Tor

Etappe 4: Feuerwache Steinhof – Lainzer Tor (06. Jän. 2021)

06. Jän. 2021 – Rundumadum Wien führte mich heute von der Feuerwache Steinhof (Corinna begleitete mich bis Hütteldorf) zum Lainzer Tor. Hermesvilla und Baumlehrpfad ? inklusive. Außerdem hab ich den Gatsch gegen Schnee ❄️ getauscht! Jetzt bin i miad!


Etappe 5: Lainzer Tor – Bahnhof Liesing

Etappe 5: Lainzer Tor – Bahnhof Liesing (07. Jän. 2021)

07. Jän. 2021 – Wieder schön! Wieder gatschig! ? Vom Lainzer Tor entlang des Wildtiergeheges rein in den Wald Richtung Gütenbachtor, vorbei am Pappelteich und durch Kalksburg, an der Liesing (Highlight: Aquädukt!!) entlang bis zum Bahnhof! Gegen Ende war‘s schon bisserl finster!?#rundumadumwien #Lockdown3goals


Etappe 6: Bahnhof Liesing – Otto-Probst-Platz

Etappe 6: Bahnhof Liesing – Otto-Probst-Platz (08. Jän. 2021)

08. Jän. 2021 – Cool! Heute hab ich die 60km-Marke meiner Tour überschritten! I am halfway through! Patrick war vom Bahnhof bis Alt Erlaa mit von der Partie. #Rundumadumwien #lockdown3goals #wanderninwien


Etappe 7: Otto-Probst-Platz – Zentralfriedhof

Etappe 7: Otto-Probst-Platz – Zentralfriedhof (10. Jän. 2021)

10. Jän. 2021 – Der Rundumadum-Weg ging heute zu einem großen Teil durch Favoriten. Vieles kannte ich nur vom Hören, gut gefallen haben mir das Erholungsgebiet Wienerberg, die Heubberggstätten, der Volkspark Laaerberg, in dem man Discgolf spielen kann, der LaaerWald und die Löwygrube. Dazwischen haben wir dem gestrandeten Zirkus Safari einen Besuch abgestattet. Und dann ging‘s noch über die Felder und den Verschiebebahnhof zum Tor11 des Wiener Zentralfriedhof – gute Strecke mit Wow-Momenten!


Etappe 8: Zentralfriedhof – Roter Hiasl

Etappe 8: Zentralfriedhof – Roter Hiasl (16. Jän. 2021)

16. Jän. 2021 – Die heutige Etappe führte mich in meine alte Hood: Transdanubien – I will always love you! Begonnen hab ich in einer für mich eher trostlosen Wohngegend in Simmering, über den Alberner Hafen und das Kraftwerk Freudenau ging’s dann auf meine geliebte Donauinsel, auf der es heut ziemlich windig war … Ich liebe den Toten Grund – vor allem im Winter, weil da kein Mensch weit und breit ist!


Etappe 9: Roter Hiasl – Eßlinger Furt

Etappe 9: Roter Hiasl – Eßlinger Furt (17. Jän. 2021)

17. Jän. 2021 – Cold Cream auftragen und los geht‘s! Auf der heutigen Rundumadum-Etappe quer durch die Lobau bzw. den Nationalpark Donauauen (Biberhaufenweg bis zur Eßlinger Furt) hat mich Babs begleitet! Ich bin absolut in meinem Element, denn in den Donauauen (Tullnerfeld) bin ich aufgewachsen! Und die Sauna danach war nicht nur verdient, sondern einfach woooow! #zufriedenundglücklich #lockdown3goals


Etappe 10: Eßlinger Furt – Süßenbrunn

Etappe 10: Eßlinger Furt – Süßenbrunn (22. Jän. 2021)
Etappe 10: Eßlinger Furt – Süßenbrunn (22. Jän. 2021)

22. Jän. 2021 – Weiter geht‘s! Unterwegs bin ich bei frühlingshaften Temperaturen und strahlend blauem Himmel in good old #Donaustadt. Ich wusste, dass diese Tour schwierig werden würde, alte Erinnerungen und so. Ich hab dem Bezirk vor mittlerweile 17 Jahren den Rücken gekehrt und war heute ziemlich erstaunt und entsetzt zugleich, was dort in der Zwischenzeit alles hochgezogen worden ist. Stichwort Seestadt Aspern. Jedenfalls bin ich heute von Essling über Breitenlee bis nach Süßenbrunn gekommen. Gegen Ende war’s bissl spooky, weil schon recht dunkel. Mit dem 25A (Bus) dann retour Richtung Zentrum! Yeah! #lockdown3goals #wanderninwien

Etappe 11: Süßenbrunn – Stammersdorf

Etappe 11: Süßenbrunn – Stammersdorf (29. Jän. 2021)

29. Jän. 2021 – Nach dem Regen kam die Sonne ☀️! Bei mildem Wetter ging’s diesmal von Süßenbrunn über Gerasdorf (NÖ!) nach Stammersdorf. Tolle Himmelsstimmungen ☁️ je später es wurde und schließlich entlang des Marchfeldkanals dem Sonnenuntergang ? entgegen! Mir hat’s gefallen! ??? #rundumwienwandern

Etappe 12: Stammersdorf – Nussdorf

Etappe 12: Stammersdorf – Nussdorf (03. Feb. 2021)

03. Feb. 2021 – Tadaaaaaa!!! ? ? Heute wurde der Kreis geschlossen! Ich bin megastolz, weil dies nicht nur meine letzte, sondern mit 18,55 km (!) auch die längste all meiner Etappen war! Ilona ist meine Zeugin, war sie doch diesmal mit von der Partie! ?? Zugegeben: Bin schon a bissl fertig ? und werde mich bald in die Heia hauen. ? Morgen überlege ich mir die nächste Challenge, der Lockdown läuft ja schließlich noch.
Irgendwelche Tipps? Merci! ?
#rundumadum #rundumwienwandern #lockdown3goals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.