Sommers wie winters und vice versa

Bereits bei meiner Ankunft Samstagnacht hab ich mir eine Haube und leichte Handschuhe gewünscht. Ernsthaft. Untertags steigen die Temperaturen auf sehr warme 25 Grad und die Sonne sticht ordentlich runter; sobald aber der Abend anrückt, kann einem – “Eish!” – echt arschkalt werden. In der Nacht schlafe ich derzeit mit Jogginghose und Fleeceweste. Wow, wie wünsch ich mir, dass der Frühling einzieht 🙂 und der Winter endlich vom (recht frischen) Wind davon geweht wird!

Sorry guys, diese Anspielung – so kurz vor Herbst-, ähm Frühlingsbeginn – musste einfach sein! 🙂

2 comments on “Sommers wie winters und vice versa

  1. hello agi-bär!

    dir scheint es ja echt gut zu gehen! freue mich sehr, dass du so nett aufgenommen worden bist und die anreise gut gegangen ist!

    bussi
    nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.