Nha Trang by train

Wieder haben wir eine neunstuendige Zugfahrt hinter uns. Diesmal etwas luxurioeser, nur vier Betten im Abteil. Geteilt haben wir unseres mit zwei jungen Italienern.

Bekanntschaft mit drei Weissrussen haben wir auch gemacht. Die wollten uns in aller Herrgottsfrueh gleich mit Schnaps begluecken. Waehrend wir an zahlreichen Reisfeldern vorueber gefahren sind, auf denen auch die vietnamesischen Bauern schon fleissig bei der Arbeit waren, ist langsam die Sonne aufgegangen. Heute ist es in Nha Trang bisserl windig, aber endlich Sommer!!

Wir liegen also am Strand, lassen uns die Sonne auf den Bauch scheinen und schlagen uns letzteren mit hervorragenden Fischgerichten voll. Es íst herrlich. Die Leute sind ein Hammer, alle total freundlich, wenn sie uns auch dauernd etwas andrehen wollen. Bei den Preisen kann man aber auch nicht nein sagen. Lediglich bei den Zugtickets gibts extra welche fuer “Foreigners”, die sind dann auch teurer als fuer die Einheimischen. Versoehnlich stimmen uns allerdings die Cocktailpreise: Ein Singapore Sling kostet hier 60.000 Dong, umgerechnet 2 Euronen. So laesst sichs leben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.