From P(ort) E(lizabeth) back to C(ape) T(own)

(Nachtrag, 23. April 2017) – Den Sonntagvormittag verbringe ich noch ein bisschen in Port Elizabeth. Da ich vor meinem Abflug ? zurück nach Cape Town nicht viel Zeit habe, kann ich nicht allzuviel anschauen, schaffe aber immerhin noch das große „Donkin Reserve“ mit sehenswerten Kunstwerken, Skulpturen, einer Steinpyramide und dem sehr bunten Mosaikplatz, der die Geschichte Südafrikas ?? veranschaulicht. Über dem Donkin Reserve weht die größte Flagge des Landes (12×8 Meter)!

Ich freue mich aber auch schon wieder auf Kapstadt. Abends bin ich bei Karo und Simon in deren AirBnB zum Braai eingeladen. Juhu!

Anflug auf Kapstadt:

One thought on “From P(ort) E(lizabeth) back to C(ape) T(own)

  1. hi agi,

    falls dich die leute aus der schule fragen, was los war: ich war etwas in sorge um dich, weil du nicht online warst und nicht geantwortet hast. a. hat dann auch noch geschrieben und tja, dann hat deine liebe schwester in der kloof street angerufen 😉

    bu
    nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.